Aktuelles Seelsorge Trauer

Macht Schuld etwa Sinn? – 18.5.2017

Chris Paul mit Clownin Aphrodite

Macht Schuld etwa Sinn?

Trauerbegleiterin Chris Paul trifft Clownin Aphrodite

Vortragsperformance

am 18.05.2017 im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen

Chris Paul mit Clownin Aphrodite

Chris Paul mit Clownin Aphrodite

Wenn die zarte Clownin Aphrodite unter einem riesigen Karton fast verschwindet, wird die Last der Vorwürfe deutlich. Was hilft ihr? Voller Mitgefühl erkennt Chris Paul Aphrodites Sehnsucht und Ratlosigkeit angesichts von Krankheit und Tod eines vertrauten Menschen. In der Performance konzentriert sie sich zunächst darauf und geht danach auf den Inhalt der Beschuldigungen ein. Es stellt sich heraus, dass Schuldvorwürfe nicht nur schwer und belastend sind, sondern manchmal auch Erleichterung bringen, weil sie Antwort auf leidvolles Alleinsein und unerträgliche Ohnmacht sein können. Mit intensiven Spielszenen und eindrucksvollen Erläuterungen wird eine Vortragsperformance gezeigt, in der sich die Zuschauer wiedererkennen und selbst besser verstehen lernen.

Clownin Aphrodite ist Geroclownin in Altenheimen und leitet Workshops zu Humor und Gelassenheit, wenn sie nicht ihre Solostücke spielt. Chris Paul ist Trauerbegleiterin, Trainerin und Fachautorin zum Thema Trauer. Ihr erfolgreiches Buch „Schuld Macht Sinn“ ist die Grundlage der Vortragsperformance.

Donnerstag, 18.05.2017, 19:00 – 20:30 Uhr
Pfarrzentrum St. Martin
Am Kahlenturm 2, 53879 Euskirchen
Gebühr: 8,00 €

Eine Veranstaltung der kath. Famlienbildungsstätte Euskirchen
Link für weitere Informationen und Anmeldung

Flyer: 18. Mai 17: Macht Schuld etwa Sinn?